Romanheldensprüche!

Es gibt ja Lebensmaxime, die sind im Grunde schön, aber so oft zitiert, dass man die Motten kriegt, wenn man es noch mal hört. „Der Club der toten Dichter“ hat uns Carpe diem! beschert und „Casablanca“ ist irgendwie schuld an der „Beginn einer guten Freundschaft“-Phrase.  Na ja, es gibt da einige Aussprüche… andererseits sind so schöne Gedanken eben auch einfach schön. Darum schliesse ich mich der Marotte an, meine Lieblingsweisheiten zu teilen. Damit es etwas unkonventioneller wird, zitiere ich nur Figuren aus der Literatur auf meinem Nachttisch und keine Berühmtheiten.  Sobald ich eine nette Stelle lese, werde ich ein Foto dazu posten. Nicht immer von mir. Versprochen! Und ich würde mich natürlich sehr freuen, Eure Lieblingsromanheldensprüche zu erfahren. Los geht es bei mir mit Ruby. Leider habe ich den Titel der Geschichte mit folgender Weisheit vergessen, aber der Spruch gefällt mir.

LG! Kravalli

blog pic mit spruch

Werbeanzeigen

Das Leben ist einfach !

Ja, ich weiß, ich soll mir das alles mal nicht so leicht vorstellen. Aber im Grunde ist das Leben einfach, vor allem, wenn man es so einfach wie möglich hält. Simplify your life ist immer noch angesagt. Und zwar nicht nur, in dem man die Bude und den Kleiderschrank entrümpelt, sondern auch den Kopf. Vielen Menschen fallen beispielsweise Entscheidungen ja ziemlich schwer und dann soll man so Gut und Schlecht-Listen machen oder noch mal ne Nacht drüber schlafen und so. Kann man natürlich.

Oder man entscheidet sich für die leichte, schnelle Variante. Listen machen ist nicht wirklich mein Ding, aber so eine Mini-Prio-Liste hab ich natürlich auch im Hinterkopf. Und da stehen drei einfache Fragen, die universell anwendbar sind:

Ist es wirklich wichtig?

Macht es Spass?

Tut es mir/uns gut?

Kann ich mir in dieser Hinsicht nicht mindestens zweimal mit Ja antworten, ist es ein Nein. Und Bäm! Wieder Zeit für spassigere Dinge. Anfänger starten bei der Einkaufsliste, Fortgeschrittene gehen mutig  größere Sorgen an. Wie leicht ist das denn? Ja, genau! Wer hat denn jemals gesagt, dass das Leben schwer sein muss?

Kleine Preisübersicht

Du liebst Regelmässigkeiten, feste Zeiten und Du weißt, was Du willst!
Dauerkarte: 1 fester Kurs je Woche, 29€/Monat. Studenten sparen 15 %.
Hier buchen, im Studio für ein Vierteljahr bezahlen.

Du magst Optionen, bist viel unterwegs oder noch unentschlossen!
Spontan-Karte5 x Kurs reservieren, wenn es gerade passt = 35€
Hol Dir die Spontan-Karte im Studio!

Du willst eine Extra-Stunde mal nur für Dich und Deine Freunde!
Spezial-Karte1 Kurs für maximal 5 Personen und nach Terminabsprache = 30€
Hol Dir die Spezial-Karte im Studio!

Alle Angebote können auch als Geschenkgutschein im Studio erworben werden.

Minimalworkout für mehr Kraft – Woche 3

Meistens sind die simpelsten Sachen auch die besten. Darum halte es einfach, wann immer es möglich ist. Apropos halten. Für diese Woche musst Du nur einwenig aushalten und wirst mit mehr Kraft und Ausdauer belohnt. Halte die Posen aus dem Video mindestens 4 Atemzüge und steigere Dich dann täglich. Und nein, Du musst nicht gleich die schwerste Variante schaffen. Fang an und schau, wie weit Du kommst. Einfach, oder?!

 

 

Entspannung auf Reisen

Manchmal sitzt man gefühlte 30 Stunden am Tag. Bei mir sind das Reisen aller Art. Im Zug, im Bus, in einer Konferenz, bei Omi auf der Couch … na Ihr wisst schon was ich meine. Weil ich dann die Hände frei habe und auch äußerst, äußerst schlecht Auto fahre, bevorzuge ich öffentliche Verkehrsmittel. Außerdem kann man die Augen schliessen. Na, wie auch immer… An- und Abreisetage sind Tage, die mich trotz aller „Faulheit“ so richtig fertig machen. Also habe ich mir angewöhnt, Sportschuhe und extrabequeme Kleidung zu tragen und trotz der nervösen Blicke der Mitreisenden ein kleines Stretching einzulegen. Ich versuche es so diskret wie möglich. Aber hey … bevor ich mich in eine feuerspeiende, verspannte Furie verwandle, bin ich lieber 5 Minuten seltsam.

Was übrigens auch ganz gut und nahezu unsichtbar auf Reisen geht, ist die Minimeditation. Nicht so auf „Gedankenfreiheit“ und die nächst höhere Ebene schielend, sondern einfach als Entspannungsrunde. Schlafen im Zug funktioniert bei mir selten bis gar nicht, aber ne Runde ruhig atmen und abschalten eigentlich immer mal zwischendurch. Sogar, wenn es ein Familienausflug mit dem Sohn ist. Wenn der Zwerg erst in seiner neuen Cars-Zeitschrift blättert oder beim Warten auf den Anschlusszug, bleiben meistens 5 Minuten zum Nichts-Wichtiges-Denken. Aufrecht hinsetzen, Schultern entspannen und nur die Atemzüge zählen. Beim Ausatmen den Bauchnabel bewusst etwas nach innen ziehen. 20, 30, 50 Mal, soweit man eben kommt. Besser als Automatenkaffee, kostenfrei und jederzeit wiederholbar. Einfach mal antesten und hoffentlich more happy ankommen!

Alles Liebe,

Kravalli

Warten in Templin

Kurszeiten ab 2. November

Blog kurszeiten

 

Du willst von allem ein bisschen, deshalb ist fit&form das Richtige für Dich: Schwerpunkt ist die sanfte Kräftigung und Straffung der Muskulatur sowie die Steigerung der Beweglichkeit des gesamten Körpers. Abschließend findet eine kurze Entspannungsphase statt.

Du willst vom Alltagsstress entspannen und Deine Verspannungen los werden. Stretch&relax hilft Dir dabei: Schwerpunkt ist der müde Bürorücken und die Steigerung der Beweglichkeit. Abschließend finden zum Stressabbau Entspannungs- und Atemübungen statt.

Du willst Dich auspowern und dabei superstarke und trotzdem schlanke Muskeln bekommen. Fit&form intensiv bringt Dich weiter: Schwerpunkt ist die Kräftigung und Straffung der Muskulatur sowie die Steigerung der Beweglichkeit und der Kraftausdauer. Abschließend findet eine kurze Entspannungsphase statt.

Minimalworkout für mehr Kraft – Woche 1

Es braucht nicht viel, um Deinen Körper in Schwung zu halten. Nicht viel Platz, nicht viel Zeit und auch nicht viel Überwindung. Du brauchst keine Matte, keine Spezialkleidung, nix. Morgens, abends, mittags- ganz egal wann. Am Besten jetzt gleich. Dein Körper wird es lieben. Wenigstens nach dem 3. Mal. 😉

Ab jetzt gibt es hier die Übung der Woche, die nur 1 Minute kostet. Wenn Du absoluter Sportmuffel bist, such Dir die leichtere Variante aus, starte mit 4 Wiederholungen und steigere Dich jeden Tag um 1 Mal. Viel Vergnügen!